Rechtsanwalt und Fachanwalt für Steuerrecht aus Hannover

Ihr Ansprechpartner


Rechtsanwalt sowie Fachanwalt für Steuerrecht Dr. D. Arconada, LL.M. vor dem Finanzgericht Niedersachsen

Rechtsanwalt und Fachanwalt für Steuerrecht Dr. jur. Arconada, LL.M., (Taxation – Steuerrecht) aus Hannover unterstützt Sie in allen Fragen des Rechts. Dabei liegt der Fokus der Beratung auf dem Steuerrecht und wirtschaftsrechtlichen Fragestellungen. Schwerpunkte seiner Arbeit sind die Begleitung von Betriebsprüfungen und steuerstrafrechtlichen Ermittlungsverfahren, strafbefreiende Selbstanzeigen sowie Verfahren vor allen deutschen Finanzgerichten. Dabei vertritt Dr. jur. Arconada, LL.M., seine Mandanten nicht nur vor Finanzämtern in Hannover sondern bundesweit!

Der Fachanwalt für Steuerrecht wird häufig auch kurz als “Steueranwalt” bezeichnet. Neben Rechtswissenschaften (Universität Hannover) hat Rechtsanwalt Dr. jur. Arconada, LL.M., noch Steurrechtswissenschaften (Universität Osnabrück) studiert. Die von Rechtsanwalt Dr. jur. Arconada, LL.M., abgelegte Masterprüfung (LL.M. Taxation) umfasst auch die gemäß §§ 4, 9 der Fachanwaltsordnung (FAO) nachzuweisenden besonderen theoretischen Kenntnisse, die für die Führung der Bezeichnung „Fachanwalt für Steuerrecht“ vorausgesetzt werden.

FrageIhre Vorteile:

  • Spezialist mit hoher Expertise
  • Persönliche Betreuung in Hannover
  • Schnelle Bearbeitung
  • Fachbuchautor
  • IHK Prüfer (IHK Hannover)
  • Lehrbeauftragter des NSI in Hannover und Honorardozent
  • Regelmäßige Fortbildung

Im Rahmen ständiger Fortbildung ist Rechtsanwalt Dr. jur. Arconada, LL.M., auf dem aktuellen Stand des Rechts, wodurch er auch komplizierte Fragen schnell und zuverlässig beantworten kann. Größtmögliche Transparenz, die Aufklärung über anfallende Kosten sowie taktisches Vorgehen gehören für ihn zu den selbstverständlichen Grundvoraussetzungen einer vertrauensvollen Zusammenarbeit.

Dr. jur. D. Arconada, LL.M.

Publikationen im Steuerrecht

Frage

Neue Steuerermäßigung nach § 35c EStG

Mit dem „Gesetz zur Umsetzung des Klimaschutzprogramms 2030 im Steuerrecht“ wurde § 35c EStG eingeführt. Dabei handelt es sich um eine Steuervergünstigung für energetische Maßnahmen bei zu eigenen Wohnzwecken genutzten Gebäuden, …